„...im richtigen Augenblick verbürgerlichen“

Krankheit der Jugend

Noch einmal wollen sie das Leben auskosten, bevor sie wie die Erwachsenen sind. Sieben Bewohner einer Studenten-WG fordern einander in riskanten Spielen um Macht, Drogen und sexuelle Abhängigkeiten heraus.

Kommentar des Regisseurs

Das Besondere an diesem Film liegt in der Authentizität der jungen Darsteller.

Sie wurde durch eine spezielle Arbeitsweise erreicht: Sieben Studenten der Abschlussklasse Schauspiel an der HFF „Konrad Wolf“ improvisierten im Rahmen eines Workshops zum Theaterstück „Krankheit der Jugend“, das der österreichische Autor Ferdinand Bruckner in den 20er Jahren geschrieben hat. Sie erfanden szenische Vorgänge und Figuren von heute, die ihren Erfahrungen und ihren Ausdrucksmitteln entsprechen. So entstand die szenische Vorlage zum Film. Die intensive Arbeit dieser Klasse wurde schon einmal mit dem Ensemblepreis beim Treffen der Schauspielschulen in Zürich 2009 ausgezeichnet.

 

Drehzeit: 2. April - 2. Mai 2009
Drehort: Berlin
Format: RED RAW 4K

Fertigstellung: 01. 02. 2010
aus den Mitteln der HFF "Konrad Wolf" Potsdam Babelsberg und des Drehbuchforum Wien